Die Kunst zu verstehen

woman with her hand on the face talking secret with letters

Kommunikation sei etwas Selbstverständliches, möchte man meinen. Wie schwierig Kommunikation sein kann merkt man erst, wenn man zwar vieles hört, aber nicht mehr alles versteht. Wir im Höratelier möchten Ihnen helfen, das Maximum an Sprachverstehen zu erlangen. Damit Kommunikation gelingt bedarf es meist mehr als nur Hörgeräte. Worauf kommt es an?

1. Sorgfältig für den spezifischen Hörverlust ausgewählte und angepasste Hörsysteme: Im Verlauf einer mehrwöchigen vergleichenden Anpassung werden mehrere Hörgeräte verglichen (mindestens ein zuzahlungsfreies Hörgerät).

2. Erweiterungen durch optionales Zubehör: Für bestimmte Hörsituationen kann das Hörsystem mit speziellem Zubehör ergänzt werden. Durch eine intensive Beratung erhalten Sie fundiertes Wissen über die Arbeitsweise und Fähigkeiten technischer Hilfsmittel.

3. Hörtaktik: Bei der Hörtaktik geht es darum eine optimale Rahmenbedingung für gutes Hören zu schaffen. Einige Punkte sind hierfür wichtig:

a) Der Gesprächspartner (Nutzsignal) sollte von vorne mit Ihnen sprechen und Nebengeräusche (Störschall) sollte möglichst von hinten kommen.

b) In Räumlichkeiten mit schlechter Akustik (hallende Räume) sollte der Abstand zum Gesprächspartner verringert, oder die Akustik durch optionales Zubehör überbrückt werden.

c) Häufig nutzen wir unbewusst das Mundbild des Gegenüber um besser verstehen zu können, dafür sind gute Lichtverhältnisse notwendig.

d) Für Sie und für ihre Gesprächsteilnehmer ist ein offener Umgang mit dem Hörverlust hilfreich um Missverständnisse zu beseitigen.

e) Häufig nutzen wir unbewusst das Mundbild des Gegenüber um besser verstehen zu können, dafür sind gute Lichtverhältnisse notwendig.

f) Für Sie und für ihre Gesprächsteilnehmer ist ein offener Umgang mit dem Hörverlust hilfreich um Missverständnisse zu beseitigen.

Zu Beginn einer Hörgeräteversorgung wird ein gemeinsames Versorgungsziel anhand der Höranalyse definiert. Dieses Versorgungsziel wird im Rahmen der Testphase immer wieder messtechnisch überprüft um das Maximum an Sprachverstehen zu gewährleisten. Es ist möglich, dass Hörsysteme aufgrund der Adaption im Gehirn auch nach der vergleichenden Anpassung nachgestellt werden müssen. Aus diesem Grund sollten Sie den Weg zu ihrem Akustiker auch nach dem Hörgerätekauf nicht scheuen.

Wir im Höratelier betreuen Sie gerne, auch wenn Sie ihre Hörsysteme nicht bei uns gekauft haben! Kontaktieren Sie uns unter 06181 – 919710